Presseinfos vom 25.10.2004:
HiCAD neXt 2004 - Arbeiten mit echten 3D-Ansichten


Ein wesentlicher Vorteil der 3D-Konstruktion ist die anschauliche Visualisierung der Modelle schon in der frühen Konstruktionsphase. Ansichten, d.h. die Möglichkeit, das 3D-Modell aus jedem Blickwinkel heraus anschaulich beurteilen zu können, spielen da eine ganz wesentliche Rolle. In HiCAD neXt ist die Funktionalität für 3D-Ansichten deutlich verbessert und erweitert worden.
HiCAD neXt unterscheidet zwischen Modell- und Blattansichten. In den Blattansichten werden die Fertigungszeichnungen dargestellt, die sich automatisch aus dem 3D-Modell ableiten lassen. Daneben bietet HiCAD neXt die Möglichkeit, echte 3D-Ansichten - so genannte Modellansichten - zu verwenden und so das 3D-Modell unter jedem Blickwinkel - von innen und außen - zu betrachten und zu bearbeiten. Hervorzuheben ist, dass auch bei der Darstellung der Fertigungszeichnungen aus 3D-Modellen echte 3D-Ansichten genutzt werden können. Da alle Ansichten in HiCAD neXt assoziativ sind, werden Änderungen in der Fertigungszeichnung automatisch auf das 3D-Modell übertragen und umgekehrt.  Zur Definition und Bearbeitung der Ansichten stehen die verschiedensten Funktionen zur Verfügung:
 

  • beliebige Detailansichten,

  • Schnittansichten, aufgeklappt, als Schnittfläche oder Volumen,

  • Ausbrüche in beliebiger Tiefe und Richtung,

  • Listenansichten mit bestimmten Baugruppen oder Teilen,

  • Verknüpfen von Ansichten,

  • Ableiten von Ansichten in Fluchtrichtung direkt mit der Maus,

  • beliebige Positionierung, Drehung und Verkürzung von Ansichten

  • u.v.a.m.
     

Zur Darstellung der Ansichten stehen die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Das Spektrum reicht vom Glasmodell über die Hidden-Line-Darstellung bis hin zum fotorealistisch schattierten Modell.
Pro Konstruktion lassen sich bis zu 99 verschiedene Ansichten definieren, wobei HiCAD neXt alle Ansichtsinformationen zusammen mit der Konstruktion in einer Datei verwaltet.
Parallel zur Teilestruktur wird auch die gesamte Ansichtsstruktur - mit Unterscheidung der Modell- und Blattansichten - im Information + Communication Navigator (ICN) dargestellt. Auch alle Abhängigkeiten zwischen den Ansichten und der Teilestruktur - beispielsweise zwischen Listenansichten und dem 3D-Modell - werden hier visualisiert. Der Ansichtswechsel kann direkt im ICN erfolgen, ohne Aktivierung einer Ansichtsfunktion. Darüber hinaus sind strukturübergreifende Ein- und Ausblendfunktionen möglich.



Ausbrüche in beliebiger Tiefe ermöglichen den direkten Zugriff auf das "Innenleben" des 3D-Modells.
 (HiCAD-Konstruktion: maxon Motor AG)
 

ISD ist einer der TOP 5 Anbieter hochintegrierter CAD/PDM/CAM-Lösungen für den innovativen Prozess der Produktentstehung.die optimal aufeinander abgestimmten Produktreihen HiCAD neXt (CAD 2D/3D), HELiOS neXt (PDM) und HiCAM (NC) sorgen für eine effiziente Gestaltung der gesamten Prozesskette. Die komplette Dienstleistung von der Softwareentwicklung über Consulting, Vertrieb, Schulung und Hotline liegt bei der ISD in einer Hand.

 

Leistungbeschreibung des 2D/3D CAD-Systems HiCAD auf www.CAD-INFOS.de

Produkt-Anfrage

 

ISD Software und Systeme GmbH
Hauert 4
44227 Dortmund
Tel. (0231) - 97 93 - 0
Fax (0231) - 97 93 -101
Email:
presse@isdcad.de
Internet:
www. Isdcad.de

 


| CAD-Systeme || CAD-Händler || CAD-Dienstleistungen || CAD-Links || Kontakt || Titelseite || Werbung |